Flüchtlingsrat Berlin Neue Meldungen

12.02.18: Update - Unsicheres Afghanistan - Informationen und Hintergründe

Handreichung: Handlungsoptionen im Fall von Abschiebungen aus Sammelunterkünften

22.01.18: Berliner Bündnis kritsiert Abschiebungen nach Afghanistan aufs Schärfste

19.01.18: CDU/CSU/SPD-Sondierungsergebnisse verletzen Menschenrechte und Völkerrecht Menschen- und Bürgerrechtsorganisationen appellieren an Parteimitglieder, ihre Zustimmung zu verweigern

18.01.18: Keine weitere Aussetzung des Familiennachzugs zu subsidiär Schutzberechtigten!

16.01.18: Rechtsfreie Zone im Bezirksamt Mitte? Sozialbehörde bekämpft Obdachlose statt Obdachlosigkeit


Neue Dokumente

Ratgeber für Geflüchtete in Berlin
Behördenzuständigkeit, Aufenthalts- und Asylrecht, soziale Teilhaberechte,
2. A. Stand November 2017, hier als Buch zu bestellen und als Download!

Aktuelle Gesetzgebung Aufenthalts- und Asylrecht
Scheinvaterschaften, ED-Behandlung von Kindern, Familiennachzug, Kinderehen, Durchsetzung Ausreisepflicht, Abschiebehaft, AsylbLG, "Integrations"gesetz, Wohnsitzauflagen, Asylpakete I und II, Umverteilung UMF, Köln-Gesetz, sichere Herkunftsländer, usw., Gesetzgebung seit Herbst 2015, Stand August 2017

Forderungen an die neue Berliner Landesregierung
Berlin braucht eine menschenwürdige Flüchtlingspolitik! 
Forderungskatalog des Flüchtlingsrats, Sept. 2016

Projekt Ehrenamt



Impressum

Design:
Henrik Weinhold


Projektdarstellung
Ehrenamtliches Engagement
Fortbildungen
Kontakt


Projektdarstellung

Unser von Dezember 2012 bis November 2014 durchgeführtes Projekt „Kontinuität und Qualität ehrenamtlicher Arbeit in der Asylaufnahme sichern“ diente der Information und Orientierung neu in Berlin ankommender Asylsuchender durch Ehrenamtliche.

Der Flüchtlingsrat vermittelte an ehrenamtlicher Mitarbeit Interessierte an Initiativen, z.B. an die Deutschunterricht anbietende Initiative Multitude e.V., an eine bezirkliche Willkommensinitiative, an weitere Gruppen oder an Beratungsstellen. Wir vernetzten ehren- und hauptamtlich in der Flüchtlingsarbeit Tätige über Fortbildungen und Seminare, Arbeitsgruppen, die regelmäßigen Flüchtlingsratssitzungen und ein Plenum der Willkommensinitiativen.

Darüber hinaus boten wir eine fachliche Begleitung der Ehrenamtlichen z.B. durch Einzelberatung per Telefon und Email und die Weitergabe aktueller Informationen und Arbeitshilfen über unsere Homepage und per Rundmail.

Ein besonderer Schwerpunkt des Projekts lag in der Unterstützung lokaler Willkommens- und Solidaritätsinitiativen, die vor Ort im Stadtbezirk den Ängsten und Vorurteilen von AnwohnerInnen und möglichen rassistischen Kampagnen von Rechtsradikalen gegen neu geplante bzw. eröffnete Sammelunterkünfte entgegenwirken. Die Initiativen führen in den Unterkünften ehrenamtliche Deutschkurse und weitere Aktivitäten zur Unterstützung der neu aufgenommenen Asylsuchenden durch.

Das Projekt wurde von Dezember 2012 bis November 2014 kofinanziert aus Mitteln des Europäischen Flüchtlingsfonds EFF, von PRO ASYL und der Gossner Mission.



Ehrenamtliches Engagement

Es gibt in Berlin zahlreiche Möglichkeiten sich ehrenamtlich für Asylsuchende zu engagieren, sei es durch die Übernahme einer Patenschaft, durch die Mitarbeit in einer lokalen Willkommensinitiative, durch die Mitarbeit bei Deutschkursen und Freizeitangeboten, oder durch die Begleitung zu Behörden und Hilfe beim Übersetzen.

Einen ausführlichen Überblick über mögliche Einsatzstellen für Ehrenamtliche im Rahmen des Flüchtlingsrates gibt es hier.

Der Flüchtlingsrat berät Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements.



Fortbildungen

Zur Qualifizierung von Ehrenamtlichen haben wir Fortbildungen durchgeführt, z.B. zu den Grundlagen des Asylverfahrens und zu den sozialen Aufnahmebedingungen für Asylsuchende in Berlin.

Unsere im Rahmen des EFF-Projekts geförderten Fortbildungen finden Sie hier.

Sie finden dort ausführliche Reader und Materialien zu den EFF-Fortbildungen, sowie Infos zu weiteren, nicht EFF-geförderten Fortbildungen des Flüchtlingsrates Berlin.







Kontakt

Georg Classen, telefonische Sprechzeiten i.d.R. donnerstags von 14 - 18 Uhr.
Martina Mauer, telefonische Sprechzeiten i.d.R. dienstags bis freitags 10 - 16 Uhr.

Tel: 030/243445762
Fax: 030/243445673
E-Mail: buero@fluechtlingsrat-berlin.de


Flüchtlingsrat Berlin · Greifswalder Str. 4 · 10405 Berlin · Tel.: (0 30) 224 76 311 · Fax: (0 30) 224 76 312