Flüchtlingsrat Berlin Neue Meldungen

23.05.2017: Unsicheres Afghanistan - Informationen und Hintergr├╝nde

11.05.17: Senat blockiert Zugang zu Sozialwohnungen f├╝r Asylsuchende und Geduldete

05.05.17: Sicheren Aufenthalt f├╝r auszubildende Gefl├╝chtete schaffen!

02.05.17: Abstimmung im Bundestag ├╝ber Familiennachzug zu subs. Schutzberechtigten verhindert

25.04.17: Petition unterst├╝tzen: Familien geh├Âren zusammen!

08.04.17: Demonstration, Kundgebung und Protestkonzert ÔÇťTake back the futureÔÇŁ anla╠łsslich des Internationalen Tags der Rom*nja


Neue Dokumente

Forderungen an die neue Berliner Landesregierung
Berlin braucht eine menschenw├╝rdige Fl├╝chtlingspolitik! 
Forderungskatalog des Fl├╝chtlingsrats, Sept. 2016

Aktuelle Gesetzgebung Aufenthalts- und Asylrecht
Scheinvaterschaften, ED-Behandlung von Kindern, Familiennachzug, Kinderehen, Durchsetzung Ausreisepflicht, Abschiebehaft, AsylbLG, "Integrations"gesetz, Wohnsitzauflagen, Asylpakete I und II, Umverteilung UMF, K├Âln-Gesetz, sichere Herkunftsl├Ąnder, usw., Gesetzgebung seit Herbst 2015, Stand 19.05.2017

Versch├Ąrfung AsylbLG ab 2017
Entwurf 10% Leistungsk├╝rzung in Sammelunterk├╝nften

Eine Unterkunft f├╝r Gefl├╝chtete beantragen
Angemessenen Unterkunftsplatz und Kosten├╝bernahme f├╝r eine Mietwohnung bei Berliner Sozialbeh├Ârden beantragen und durchsetzen, Stand Mai 2016

Fl├╝chtlingsproteste Oranienplatz und Gerhart Hauptmann Schule
Chronologie, Forderungen, Dokumente, Stand Dez. 2014
Neue Meldungen



Impressum

Design:
Henrik Weinhold


15.12., 16.12., 18.12.14: neue rassistische Demos in Marzahn, Lichtenberg und Pankow - zeigt Solidarität mit den Flüchtlingen!



Mo 15.12., Di 16.12., Do 18.12.2014: neue rassistische Demos in Marzahn, Lichtenberg und Pankow, beteiligt Euch an Gegenaktionen:

aktuelle Infos siehe auch hier: www.antifa-berlin.info/gemeinsam-gegen-rassismus
und hier: 
www.mbr-berlin.de


* Mo 15.12., Demo für den solidarischen Umgang mit Geflüchteten S Bahn Marzahn ab ca 18 h, Treffpunkte zur gemeinsamen Anreise um 17.00 h S-Bahn Ostkreuz, Ausgang Sonntagsstraße. Aktuelle Infos hier (facebook) und hier.

* Di 16.12., Hohenschönhausen/Falkenberg: Demo für den solidarischen Umgang mit Geflüchteten ab 18 h Pablo-Picasso-Str./Ecke Falkenberger Chaussee, Treffpunkt zur gemeinsamen Anreise 17.45 h Weltzeituhr, Alexanderplatz, aktuelle Infos hier, hier und hier (Lichtenberger Bündnis für Demokratie und Toleranz)

* Do 18.12. Pankow/Buch ab 18 h Kundgebung gegen Nazis, um 17h Infostand der politischen Parteien vor 1000 kleine Dinge Laden Walter Friedrich Str 1/Wiltbergstr, Treffpunkt zur gemeinsamen Anreise 17.30 h S-Bahn Gesundbrunnen > S2 Richtung Bernau bis "Buch". Aktuelle Infos hier (facebook) und hier.
 
* evtl Fr 19.12. Demo gegen den rassistischen Aufmarsch in Köpenick Allende II, 18 h S-Bahn Köpenick/ Elcknerplatz, Treffpunkt für Menschen aus anderen Bezirken: 17:30 S-Bahn Ostkreuz, Ausgang Sonntagstraße. Aktuelle Infos hier (uffmucken) und hier


Infoseiten zu Aktionen zur Solidarität mit den Geflüchteten

Köpenick Allendeviertel: www.uffmucken-schoeneweide.dewww.zentrum-für-demokratie.de und https://arbeitsgruppefluchtundmenschenrechte.wordpress.com
Marzahn und Hellersdorfwww.facebook.com/HellersdorfhilftAsylbewerbern und http://grenzenwegberlin.wordpress.com/category/aktuell/
Pankow und Buchwww.pankow-hilft.de
Lichtenberg/Hohenschönhausen/Falkenbergwww.lichtenbergerbuendnis.de und https://bunterwind.wordpress.com
 
Bitte leitet die Infos weiter und kommt zahlreich zu den Aktionen gegen die Nazikundgebungen und -demonstrationen! 


Hintergrund

Seit der Ankündigung des Senats, sechs neue Container-Lager zur Unterbringung Asylsuchender zu errichten, ist vor Ort ein deutlicher Anstieg rechtsextremer Aktivitäten zu verzeichnen. Im Fokus der Nazis stehen geplante Containerunterkünfte in Marzahn, Buch und Köpenick. Hinzu kommen Angriffe auf neue Unterkünfte u.a. in SpandauDie Mobile Beratung gegen Rechts (mbr) informiert über eine neue Welle rassistischer Mobilisierung gegen FlüchtlingeRechtsextreme mobilisieren u.a. auf der Facebook-Seite "Wache auf- Handeln statt Klagen" zu Montagsdemos in Buch (20.00 Uhr) und Marzahn (19.00 Uhr) und Freitagsdemos (19.00 Uhr) im Köpenicker Allende-Viertel. Inzwischen schließen sich vermehrt auch AnwohnerInnen den Nazis an.

Auch am Fr 21.11. gab es einen Nein-zum-Heim Aufmarsch von Nazis und AnwohnerInnen in Köpenick. Die Polizei erlaubte den Vorbeimarsch am Flüchtlingsheim und verhinderte eine Gegendemo, siehe Bericht Initiative "Uffmucken" und Bericht wie die Flüchtlinge die Demo erlebtenAm Sa 22.11. wurde ein überregionalen Nazi-Aufmarsch in Marzahn gestoppt. Tausende Demonstranten stellten sich 800 Nazis entgegen. Deren Aufmarsch wurde von der Polizei gestoppt und zum S-Bahnhof zurückgeleitet, siehe Berliner Zeitung 22.11.14. Am 24.11. gab es wieder rassistische Demos, in Buch und vor allem in Marzahn, siehe Berliner Zeitung 24.11.14.






Flüchtlingsrat Berlin · Greifswalder Str. 4 · 10405 Berlin · Tel.: (0 30) 224 76 311 · Fax: (0 30) 224 76 312